BIO-logisch: bewusstes Konsumieren wird leichter gemacht/ Einkaufen mit gutem Gewissen

Bild eines Smartphones, dass gerade eine App geöffnet hat

BIO-logisch ist ein junges, österreichisches Unternehmen, das sich auf nachhaltige Produkte und Dienstleistungen spezialisiert hat. Die Gründerin und Inhaberin Jasmin Reiß und ihr Team sind davon überzeugt: Nachhaltigkeit bringt’s. Daher verfolgt das Unternehmen eine klare Mission – nachhaltige Produkte und Dienstleistungen werden online auf einer Plattform zusammenzutragen, um bewusstes Konsumieren leichter zu machen.

Wie kommt man dazu, eine derartige Plattform zu gründen?

Jasmin Reiß: Ursprünglich war die Plattform nur eine App, die Biobauern und nachhaltige Betriebe ortet. Der Grundgedanke war, leicht an Ab-Hof Verkäufe zu kommen und sich im Alltag einfach gesund ernähren zu können. Diese Idee hat sich im Laufe der Umsetzung zu einer Plattform entwickelt, die viel mehr kann als „grüne“ Betriebe zu orten.

Wie kann die Plattform konkret dabei helfen, bewusstes Konsumieren einfacher zu gestalten?

Jasmin Reiß: Unsere Plattform ist als Gesamtkonzept zu sehen. Angefangen von unserem BIO-Online-Shop, bis hin zu unserem BIO-Blog und BIO-Verzeichnis – hier erfährt man also nicht nur welche Alternativen es gibt, sondern auch wo man nachhaltige Produkte oder Dienstleistungen findet. Der User kann explizit nach Betrieben, Produkten oder Eigenschaften, wie „veganes Mittagsmenü“, suchen und findet wirklich alles, was das biologische Herz begehrt. Und für alle jene, die wenig Zeit haben oder zu weit weg sind, um beispielsweise von ihrem Lieblingsbauern zu kaufen, gibt es unseren Online-Shop. BIO-logisch bietet allen nachhaltigen Betrieben eine Struktur, die es ihnen ermöglicht, ihre Produkte über die Plattform zu verkaufen.

Welche Vision verfolgen Sie mit der Plattform?

Jasmin Reiß: Wir möchten es den Usern leicht machen, nachhaltig zu leben. Wir klären auf, zeigen Alternativen, lotsen zum Bauern in der Nähe und stellen Produkte direkt zu. Da bleibt dem Konsumenten kaum eine Ausrede – bewusster Leben war noch nie so einfach. Unser Anliegen ist ganz einfach: bewusster Leben leicht gemacht! Nachhaltigkeit schätzen lernen und kinderleicht in den Alltag integrieren.

Wie sieht die Zielgruppe der Plattform aus? Wen wollen Sie mit der Plattform ansprechen?

Jasmin Reiß: Einfach jeden – Jung und Alt, Frauen und Männer. Aber vor allem wollen wir diejenigen unter uns ansprechen, die sich noch nicht ausführlich mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandergesetzt haben. Gerade jenen wollen wir einen bewussten Lebensstil näher bringen.

BIO-logisch ist nun aber auch mobil abrufbar.

Jasmin Reiß: Korrekt. Wir haben eine App erstellt, die es ermöglicht, eine Umkreissuche abzufragen, auch wenn man unterwegs ist – was beispielsweise sehr hilfreich sein kann, um ein gesundes Mittagessen zu finden.

Was sind die Grundvoraussetzungen, um die App zu nützen?

Jasmin Reiß: Im Wesentlichen braucht man nur einen PC oder ein Smartphone sowie Interesse an nachhaltigen Produkten. Der Rest geht fast von selbst – auf einen Klick oder zwei. Derzeit umfasst unser Verzeichnis Österreich, Deutschland und die Schweiz – es deckt somit einen Großteil des deutschsprachigen Raumes ab.

Wie funktioniert es, dass die App flächendeckend und aktuell bleibt?

Jasmin Reiß: Wir arbeiten laufend daran die Daten aktuell zu halten, informieren uns ständig über Neuigkeiten, freuen uns aber auch immer über jeden guten Tipp von unseren Usern. Nachhaltige Unternehmen können sich natürlich auch selbstständig auf unserer Plattform www.bio-logisch.com eintragen – dort finden sie auch weitere Informationen wie sie BIO-logisch voll nutzen können und beispielsweise ihre Produkte in den Shop stellen.

Nachhaltigkeit ist für Ihr Tun und Sein ein zentrales Element – was bedeutet es für Sie persönlich und welchen Stellenwert hat es in Ihrem beruflichen und persönlichen Alltag?

Jasmin Reiß: Nachhaltigkeit bedeutet für mich Verantwortung zu übernehmen für die Auswirkungen unseres persönlichen Lebens auf andere und unsere Umwelt. Es ist das Bewusstsein, dass unser Handeln direkten Einfluss auf andere hat. Für mich bedeutet Nachhaltigkeit aber auch, bei der Umsetzung der eigenen Wünsche zu versuchen, die Balance zu halten. Dazu gehört die Natur zu schätzen, ihr nahe zu bleiben und ein Gefühl für Fairness zu entwickeln.

Und wie ist das möglich? Wie integrieren Sie Nachhaltigkeit im Alltag?

Jasmin Reiß: Auf alle Fälle! Ich persönlich versuche Nachhaltigkeit soweit es geht in meinen Alltag zu integrieren, suche aktiv nach Alternativen zu herkömmlichen Wegen und versuche das auch anderen nahe zu bringen. Durch meine Freude daran habe ich mich auch beruflich in diese Richtung entwickelt und die Plattform BIO-logisch ins Leben gerufen.

Werner Lampert, Bio-Pionier, beschäftigt sich intensiv mit Nachhaltigkeit in der biologischen Landwirtschaft. Wo sehen Sie mögliche Gemeinsamkeiten?

Jasmin Reiß: Biologische Landwirtschaft ist die Grundlage. Das Prinzip spiegelt meine Vorstellungen von Nachhaltigkeit wider und macht es somit für mich verpflichtend mich nicht nur persönlich dafür zu entscheiden sondern diese zu fördern und anderen näher zu bringen. Das ist unser beider Hauptziel – Bewusstsein zu schaffen und Alternativen aufzuzeigen!

Neuigkeit: Bio-logisch hat jetzt einen ganz neuen Webauftritt!

Jasmin Reiß

Junge Frau mit schwarzen HaarenDie Unternehmerin Jasmin Reiß wurde am 06.12.1986 in Oberwart/Burgenland geboren , maturierte am Bundesrealgymnasium Oberschützen und hat sich direkt nach ihrem Studienabschluss vom IMC Krems , Studiengang „Exportmangement“ 2008 selbstständig ihren vielfältigen Interessen gewidmet. Inspiriert durch das elterliche Juweliergeschäft hat sie im Schmuckgroßhandel begonnen, aber bereits 2010 ihr Firmenkonzept den Rahmenbedingungen angepasst und ins Altgoldrecycling gewechselt. Durch viele Reisen und eine ausgeprägte Affinität zur Natur und den Themen Gesundheit, Nachhaltigkeit und Wohlbefinden wurde schließlich das Projekt „BIO-logisch“ geboren. BIO-logisch spiegelt das Herz der Unternehmerin wider und sie kann ihre Überzeugungen und ihre Leidenschaft darin verwirklichen. Jedoch gibt es bereits weitere Ideen und Projekte, die auf ihre Umsetzung warten. Man darf also gespannt sein, was noch folgt und wird in Zukunft noch einiges von der innovativen Jungunternehmerin hören.

Über Isabella Schulner
Isabella Schulner wurde 1990 in Zwettl geboren und wuchs im Waldviertel auf. Sie studierte Media- und Kommunikationsberatung an der FH St. Pölten. 2015 schloss sie ihr Masterstudium Management am IMC Krems ab und bearbeitete in ihrer Masterarbeit das Thema Führungskräftekommunikation in Veränderungsprozessen. Seit Februar 2013 ist sie bei Gaisberg Consulting in Wien tätig, davor sammelte sie Berufserfahrung in diversen Praktika bei namhaften österreichischen Unternehmen wie Siemens, Wüstenrot oder Raiffeisen Ware Austria.
Dieser Beitrag wurde unter Experteninterviews, Landwirtschaft, Nachhaltiger Lebensstil abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.