Textil-Upcycling- Aus alt macht neu

Polster aus altem T-Shirt©shirt-gestalten.com

Das so modern klingende Wort „Recycling“ ist in den letzten Jahren aus unserem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken, aber leider immer noch viel zu wenig in unserer Gesellschaft verankert. Der Begriff umfasst die Wiederverwertung von klassischen Abfallprodukten aller Art.

Jeder Mensch macht es im Grunde bereits im Haushalt, denn wir trennen täglich Müll nach organischen Abfällen oder Plastik und ebnen hierbei quasi den Weg zum eigentlichen Recycling welches ein Entsorger oder Recycling Unternehmen übernimmt.

Im Zuge des Recyclings gibt es aber noch andere Formen, die ähnlich klingen, aber anders zu verstehen sind. Eine solche Form hört auf den Namen „Upcycling“ und definiert sich als eine moderne Form der Aufbereitung, die jeder zu Hause selber durchführen kann. Hierbei werden Materialien und Rohstoffe nicht weggeworfen, sondern hieraus ein ähnliches oder auch neues Produkt geschaffen. Eine Art ressourcenschonende und umweltfreundliche „Umwandlung“ findet statt.

Was bringt Upcycling eigentlich?

Jedes Produkt, dass industriell hergestellt wird, benötigt abgesehen von menschlicher Arbeit eine gewisse Menge an Wasser, Rohstoffen und Energie. Benutzt man nun alte, bereits benutzte Produkte um sie in ein anderes nützliches Gut umzuwandeln, wird je nach Umwandlungsprozess ein Großteil dieser Ressourcen geschont bzw. es muss keine neue Energie aufgewendet werden.

Schal auf einer Modell-Büste

©shirt-gestalten.com

Das Gute an der Upcycling Idee ist, dass jeder von uns ohne viel Aufwand dieses Prinzip in sein tägliches Leben übernehmen kann und so helfen kann, die knappen und wertvollen Ressourcen unserer Erde zu schonen. Man tut nicht nur der Umwelt etwas Gutes, sondern hat auch noch ein gutes Gefühl dabei. In Zeiten wirtschaftlichen Wachstums, der Profit- und Konsumgier vieler Menschen und dem ausgeprägten Stil einer Wegwerfgesellschaft, ist es möglich hiermit ein Zeichen zu setzen.

Schöne Produkte aus alten Dingen zaubern

Tasche mit Blümchen aus Baumwolle

©shirt-gestalten.com

In der dritten Welt ist es alltäglich, dass viele Dinge aufgehoben werden, die in irgendeiner Form noch genutzt werden können. In den Industrienationen allerdings wird Vieles neu gekauft. Sobald Neuerungen auf den Markt kommen, wird konsumiert ohne Rücksicht auf Ressourcen und ohne sich Gedanken zu machen, welchen ökologischen Aufwand eine solche Produktion überhaupt erfordert.

Hüllen von DVDsWichtig ist es, bereits unseren Kindern den nachhaltigen und schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen bei und näher zu bringen. Ein tolles Zeichen im Zusammenhang mit Kleidung und Textilien setzen die Betreiber von Shirt-gestalten.com, die zahlreiche Ideen zum T-Shirt Re- und Upcycling als kostenlose Ebook-Anleitung auf ihren Seiten präsentieren. Kinder können in gemeinsamen Bastelstunden zusammen mit den Eltern bereits früh lernen, was man mit alten Shirts und damit dem Rohstoff Baumwolle noch alles anfangen kann. Vielleicht zaubern sie sogar für die Oma das ein oder andere Upcycling-Geschenk!

So kann nicht nur ein eindeutiges Zeichen für die „Wegwerfgesellschaft“ gesetzt werden, sondern bereits jungen Konsumenten mit spielerischen Mitteln ein viel ressourcenschonenderes Verhalten beigebracht werden.

Autor

logo mit weißem T-ShirtDas Projekt Shirt-gestalten.com ist ein Zusammenschluss von drei freischaffenden Internetpionieren, die Spaß am Entwickeln und Designen von T-Shirts gefunden haben. Das ausgeprägte Interesse am umweltschonendem Umgang mit Ressourcen spiegelt sich auch an der zunehmenden Anzahl an Biotextilien wieder, die das Produktportfolio bereichern.

Über GastautorIn
Interessierte, Engagierte und Schreibwillige verschaffen Ihrer Stimme über den Werner Lampert Blog Gehör. Auch Sie schreiben gerne und möchten von einer größeren Reichweite profitieren? Machen Sie mit!
Dieser Beitrag wurde unter Gastbeitrag, Nachhaltige Mode, Nachhaltiger Lebensstil, Natur- und Umweltschutz, Zukunft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.