1zu1-Adventkalender 2014 – Jeden Tag im Advent eine spannende Initiative der österreichischen Entwicklungszusammenarbeit

Karikatur eines zu dicken Weihnachtsmannes, der sich in einen Schornstein quetscht© Erich Tiefenbach

Zum vierten Mal präsentieren 24 Initiativen der 1zu1-Plattform (www.1zu1.at) ihre Arbeit in einem Online-Adventkalender der anderen Art. Hinter jedem Fenster steckt eine 1zu1-Initiative mit Rezepten, Bildern oder Liedern aus ihren Partnerländern. Darüber hinaus stellen die Initiativen ihre Projekte vor: von Austauschprojekten für Berufserfahrene, über lateinamerikanische Bildungsprojekte bis zu Initiativen für Biolandbau oder Frauen-Förderung in afrikanischen Ländern. Besonders attraktiv machen den Kalender dieses Jahr die kleinen Goodies, welche an 1zu1-Kalender-BesucherInnen versendet werden, wie z.B. Vanilleschoten von der Steyler Mission oder Schokoriegel von Sekem.

Die 1zu1-Vernetzungsplattform

4.Blog Parthashaala, Indische Schule„Vernetzung entwickeln, Entwicklung vernetzen“ lautet das Motto von 1zu1, einer Initiative des Vereins SOL – Menschen für Solidarität, Ökologie und Lebensstil, und des Entwicklungshilfe-Klubs. SOL bündelt unter 1zu1 österreichweit über 95 kleine Initiativen im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit, schafft eine einzigartige Plattform für Menschen, die einen direkten 1zu1-Kontakt in die jeweiligen Länder und zu den Projekten suchen und bietet kleinen Initiativen die Möglichkeit sich im Internet zu präsentieren und an Workshops teilzunehmen. Der 1zu1 online Adventkalender zeigt an jedem Tag Bilder aus einem anderen Land und stellt das jeweilige Projekt vor. An den 24 Tagen der Vorweihnachtszeit lernen die BesucherInnen der Website 24 unterschiedliche Projekte der Entwicklungszusammenarbeit kennen. Noch nie war es so einfach, genau jenes Projekt der Entwicklungszusammenarbeit zu finden und zu wählen, das persönlich ganz besonders anspricht und das man zu Weihnachten und darüber hinaus unterstützen will – durch die eigene Mitarbeit oder auch durch eine Spende.

Der direkte Kontakt mit den Menschen im Partnerland macht den Unterschied

Zwei Latinos in der Schule in UniformJede der im Adventkalender vorgestellten Initiativen steht in direktem Kontakt mit den Menschen in einem Partnerland und setzt dort gemeinsam mit ihnen konkrete Projekte um. Die Bandbreite reicht von Bildungsprojekten in Südindien über biologische Landwirtschafts-, Solarkocher- und Photovoltaik-Projekte in Nord- und Ost-Afrika, Initiativen gegen Landminen bis zu Frauen-Förderungsprojekten zur Selbsthilfe im Sudan. Für interessierte SpenderInnen bedeutet dies die Chance, aus einer Vielzahl von Projekten genau jenes wählen zu können, das sie persönlich unterstützen wollen. Die 1zu1-Initiativen freuen sich über Mithilfe – ob durch Ihre tatkräftige Mitarbeit oder persönliche Spenden für das Projekt Ihrer Wahl: www.1zu1.at. Das Projekt wird durch die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit gefördert.

Über das Titelbild und den Künstler

Das Titelbild des 1zu1-Online-Adventkalenders wurde uns dieses Jahr vom Künstler Erich Tiefenbach zur Verfügung gestellt. Der gebürtige Oberösterreicher ist heute ein renommierter freischaffender Künstler in Wien, der für verschiedene internationale wie nationale Unternehmen und Agenturen Illustrationen, Storyboards, Schrift- und Logodesigns gestaltet. Seine Arbeit als Illustrator beim Film „Peace is the way“ und sein enormes Talent für schnelle Portraits und Illustrationen machen ihn zum Starkarikaturisten, der neben seiner visuellen künstlerischen Tätigkeit übrigens auch Musik macht und liebt. Danke für das tolle Bild!

Wir verstehen diesen beleibten Weihnachtsmann, der im Kamin stecken bleibt, als Persiflage auf die Verkommerzialisierung von Weihnachten und möchten die BesucherInnen unserer Homepage auffordern, darüber nachzudenken, was Weihnachten für sie bedeutet!

Gastautor

Logo einer Organisation für einen sozialökologischen LebensstilDer Verein SOL – Menschen für Solidarität, Ökologie und Lebensstil initiiert, betreibt und unterstützt Nachhaltigkeitsprojekte, veranstaltet Seminare zu nachhaltigen Themen wie „Clean Euro“, jährliche Symposien zu nachhaltiger Entwicklung, organisiert Regional-gruppentreffen zur Vernetzung, gibt einen überkonfessionellen Kalender und viermal jährlich das Magazin „SOL“ heraus. SOL wurde 1979 gegründet und ist unabhängig von Parteien und Religionsgemeinschaften. SOL tritt für einen nachhaltigen, genussvollen Lebensstil und entsprechende Änderungen der politischen Rahmenbedingungen ein. Dazu gehört unter anderem eine kritische Sicht auf Konsum.

In diesem Sinn verstehen wir auch den Aufruf: Spenden statt schenken! Aber bitte unseren 1zu1-Initiativen, damit Entwicklungszusammenarbeit (EZA) auf persönlicher Basis eine Möglichkeit hat neben den großen EZA-Unternehmen zu bestehen. Vielen Dank und Frohe Weihnachten!

Gewinnspiel

In welchem Land unterstützt die 1zu1-Initiaitve Perspektive für Kinder mit dem Projekt „Take Care“ Kinder und Jugendliche mit Behinderung?
Die ersten 10 Personen, die uns am Tag an dem das Adventkalenderkästchen mit dem Beitrag von Perspektive für Kinder geöffnet wird die richtige Antwort und die eigene Adresse an 1zu1@nachhaltig.at schicken, bekommen einen SOL-Kalender 2015 per Post zugesendet.

Rückfragehinweis:

Mag.a Barbara Huterer (Projektleiterin bei 1zu1) Mag.a Johanna Emig (PR-Assistentin bei 1zu1)
1zu1@nachhaltig.at
SOL – Menschen für Solidarität, Ökologie und Lebensstil
1140 Wien, Penzingerstraße 18/2
www.nachhaltig.at/ www.1zu1.at
Über GastautorIn
Interessierte, Engagierte und Schreibwillige verschaffen Ihrer Stimme über den Werner Lampert Blog Gehör. Auch Sie schreiben gerne und möchten von einer größeren Reichweite profitieren? Machen Sie mit!
Dieser Beitrag wurde unter Gastbeitrag, Kultur&Soziales, Nachhaltiger Lebensstil, Zukunft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.