Der arbeitsreiche Mai und der sommerliche Juni

Viele Bienen auf Bienenwaben

Sebastian Faiß berichtet aus erster Hand über das Leben mit abertausenden Bienen. Wusstet ihr, dass Imker vor allem im Mai und Juni unheimlich viel zu tun haben? Jetzt können bei ihm täglich bis zu 2.000 Bienen schlüpfen.

Im Mai und Juni erreichen die Bienenvölker ihren Höhepunkt. Vor allem die Obstbaumblüte und die Rapsblüte veranlassen die Bienen ein großes Brutnest anzulegen. Täglich können nun bis zu 2.000 Bienen schlüpfen. Das Bienenvolk erreicht in den letzten Maiwochen und den ersten Juniwochen seine größte Population mit bis zu 30.000 Einzelbienen.

Bei uns als Demeterimkerei nutzen wir den im Mai einsetzenden natürlichen Schwarmtrieb zur Bildung von Jungvölkern, die uns im kommenden Jahr eine Honigernte ermöglichen.

Das bedeutet für mich als Imker ist der Mai auch der arbeitsreichste Monat im ganzen Jahr. Jungvolkbildung, Honigernte, regelmäßige Durchsicht der Bienenvölker und Wanderungen mit den Bienen bestimmen den Tagesablauf, der nicht selten 12 oder mehr Stunden andauert.

Momentan schleudern wir unseren letzten Blütenhonig aus der Obstbaumblüte, aber auch schon den ersten Rapshonig. Der Duft und der Geschmack des frischgeschleuderten Honigs ist der erste Lohn der Mühen. Nach dem Schleudern senden wir Honigproben ins Labor, wo dieser auf Rückstände untersucht wird. Ein negatives Ergebnis hatten wir noch nie. Das liegt sicherlich auch an der Auswahl unserer Bienenstandplätze, wo wir auf eine möglichst naturnahe Umgebung wert legen. Auch ein enger Kontakt mit Landwirten in der Umgebung ist uns wichtig um Schäden/ Verunreinigungen durch Pflanzenschutzmittel auszuschließen.

Im Juli neigt sich dann die Bienensaison schon wieder dem Ende entgegen. Es stehen einige wichtige Arbeiten an um den Bienenvölkern eine sichere Überwinterung zu ermöglichen.

Doch dazu kommen wir dann später.

Über Sebastian Faiß
Sebastian Faiß infizierte sich vor 10 Jahren mit den Bienen. Die von ihm gegründete Imkerei Goldblüte hat sich auf die Erzeugung von hochwertigen ökologischen Honigen spezialisiert. Zahlreiche Zertifizierungen belegen die hohe Qualität und Naturbelassenheit der eigenen Produkte, sowie einer naturgemäßen Bienenhaltung.
Dieser Beitrag wurde unter Landwirtschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.