RITA bringt’s. Oder: warum wir aus Überzeugung arbeiten wie wir arbeiten.

Frau auf Transportfahrrad in grün© Paul Kranzler

RITA bringt’s ist der erste vegetarische Lieferservice in Wien. Seit gut einem Jahr kochen wir täglich frisch, mit 100% BIO Zutaten. Wir legen Wert auf gesunde Ernährung und finden, dass sich die kreative vegetarische oder auch vegane Küche bestens dafür eignet, den Büroalltag auch nach der Mittagspause noch mit voller Energie zu meistern.

Um Überproduktion und Verschwendung von vornherein entgegenzuwirken, kann man bei uns bis 16 Uhr am Vortag für die Lieferung am nächsten Tag oder auch für die ganze Woche im Vorhinein bestellen. Frisch zubereitet wird dann tags darauf zwischen 5-9 Uhr früh und zwischen 10-12 Uhr wird per Lastenfahrrad gekühlt ausgeliefert. Denn wenn auf BIO, Frische, Nachhaltigkeit und Gesundheit Wert gelegt wird, sollte man bei der Lieferung nicht damit aufhören. Mit unseren grünen Lastenrädern sind wir im Wiener Straßenverkehr sichtbar und wollen darauf aufmerksam machen, dass auch mit Muskelkraft wertvolle Güter ganz schön weit bewegt werden können. Innerhalb eines Jahres haben wir 13 Tonnen BIO Gemüse verarbeitet, sind 75.000 Kilometer geradelt und konnten dadurch 18 Tonnen CO2 einsparen.

Großer Essensstand auf Rädern

© Markus Frühmann

Seit Kurzem dürfen wir das größte Exemplar in unserer Flotte präsentieren, unser Food Bike. Denn auch in Österreich bzw. Wien kommt endlich Bewegung in die Szene der hochwertigen Straßenküche und Food Trucks sind in aller Munde. Unser Food Truck ist eben ein Food Bike. Den Aufbau haben wir selbst entworfen und mit der Hilfe eines Elektromotors bewegen wir mit diesem fahrenden Essensstand bis zu 300 Kilo durch die Stadt.

So viel zum Transport.

Aber warum eigentlich vegetarisch und warum BIO?

Das hat mehrere Gründe. Vegetarisch und vegan und die Verwendung von biologischen Lebensmitteln ist für uns kein Trend, sondern eine Lebenseinstellung. Ich ernähre mich seit gut 13 Jahren vegetarisch und das nicht unbedingt nur aus ethischen Gründen. Als Tochter eines Tierarztes habe ich einen sehr bodenständigen und pragmatischen Zugang zur Landwirtschaft, weiß um das Leben und die harte Arbeit von Bauern, die Aufzucht von (Nutz-)tieren und den Anbau von Obst und Gemüse. Mir wurde von klein auf mitgegeben, dass Lebensmittel etwas Wertvolles sind, dass beim Einkauf billig nicht unbedingt gut bedeutet und dass Kochen und gemeinsames Essen nicht nur eine Notwendigkeit, sondern eine Besonderheit sind.

Unser Service bietet nicht nur Auswahl für jene, die sich grundsätzlich vegetarisch oder vegan ernähren wollen. Für solche, die gerne Fleisch essen, zu Mittag aber die leichtere Küche bevorzugen und Wert auf den Ursprung ihre Essens legen, sind wir auch eine Option. Dass laut einer Umfrage 80% unserer Kund/innen gar keine Vegetarier/innen sind, bestätigt uns hierbei.

Künstliche Aromen und Zusatzstoffe, wie sie oft in veganen Ersatzprodukten zu finden sind, kommen nicht in unsere Küche. Wir wollen nichts, das so tut als wäre es etwas, das es einfach nicht ist. Denn die Natur schmeckt viel besser.

Ich bin ein gesunder und sehr zufriedener Mensch. Ich liebe und schätze meine und unsere Arbeit, denn sie ist wohl eine der Unmittelbarsten, die es gibt: wertvolle Zutaten zu verwenden, sie durch Kreativität und (harte) Arbeit im Team in etwas Köstliches zu verwandeln und sofort das Ergebnis zu sehen – das freut. Und bereitet nach nur wenigen Kilometern am Rad anderen Menschen Freude, wenn sie unser Essen verspeisen. Es trägt obendrein zu ihrer Gesundheit bei.

Dass man mit Essen, noch dazu mit BIO Essen, nicht viel Geld verdienen kann, ist in der Gastronomie bekannt. Wir machen es trotzdem. Denn mit RITA bringt’s vertreten wir ein von A bis Z nachhaltiges und schlüssiges Konzept und bieten viele Services aus einer Hand. Ich stehe voll und ganz hinter RITA bringt’s, für uns zählt Ehrlichkeit. Wir glauben daran, dass wir Wien und vielleicht auch Österreich ein Stück gesünder machen können und wir arbeiten dafür mit all unserer Energie. Wir sind überzeugt davon, dass wir am richtigen Weg sind.

Autorin

Junge schwarzhaarige Frau lehnt über Gemüse und lächeltRita Huber wurde 1989 im schönen Salzburger Land geboren. Studium der Filmwissenschaft und Komparatistik in Wien, Ernährungstrainerin in Ausbildung.

Gearbeitet für Film und Medien: Kino unter Sternen, Salzburger Festspiele, div. Agenturen, Kulturinitiativen, und Festivals. Seit 2014 GF der Rita kocht gesund GmbH gemeinsam mit Schwager Gerald Költringer.

Über GastautorIn
Interessierte, Engagierte und Schreibwillige verschaffen Ihrer Stimme über den Werner Lampert Blog Gehör. Auch Sie schreiben gerne und möchten von einer größeren Reichweite profitieren? Machen Sie mit!
Dieser Beitrag wurde unter Gastbeitrag, Junge Stimmen, Nachhaltiger Lebensstil abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.