Wie soll man diese Hitze durchstehen? 8 Tipps halten kühl

Irish Setter liegt im Wasser und hächelt vor Hitz

Es ist jetzt so richtig schön warm. Wenn kühlendes Grün, erfrischendes Nass oder auch klimatisierter Arbeitsplatz in Reichweite sind, ist diese Wärme durchaus genießbar. Für diejenigen, denen die Temperaturen doch ein wenig zu hoch sind, haben wir im heutigen Beitrag ein paar Tipps zusammengeschrieben, damit ihr auch bei 38°C einen kühlen Kopf bewahren könnt.

Tipps für einen kühlen Kopf

1. Trinken, Trinken, Trinken

Mindestens 3 Liter sollten es bei diesen Temperaturen schon sein. Und hier dürfen die Getränke nie zu kalt sein. Die ersten Sekunden eines eiskalten Drinks sind zwar angenehm, doch je kälter der Drink, desto stärker kommt der Körper ins Schwitzen, da er die kalte Flüssigkeit auf seine Temperatur, 37°C, wieder aufheizen muss. Am besten erfrischen Getränke mit einer Temperatur knapp unterhalb der Zimmertemperatur. Mit Apfel-oder Johannisbeersaft verdünntes Wasser werden dem Körper verloren gegangene Mineralstoffe wieder zugeführt. Pfefferminztee kühlt den Körper einige Minuten nach dem Genuss innerlich ab.

2. Mahlzeit!

Gurken und Melonen kühlen, Salate erfrischen. Chili heizen dem Körper jedoch zusätzlich ein. Wer bei der Hitze gar keinen wirklichen Appetit hat, kann sich mit einem Smoothie aus Buttermilch und Obst mit ein paar Vitaminen versorgen. Denn: Vitamin C hat einen positiven Einfluss auf die Hitzeakklimatisation.

Am kreislaufschonendsten sind jetzt mehrere kleine, über den ganzen Tag verteilte Mahlzeiten. Und auch Naschen ist erlaubt: Brezel und Chips gleichen den Salzhaushalt wieder aus. Die Ayurveda-Medizin empfiehlt Lebensmittel mit herbem Geschmack, die für ihre verdauungsfördernde Wirkung bekannt sind: Artischocken, Fisolen, grünes Blattgemüse.

3. Dresscode

Kleidung, die den Körper sanft umspielt, empfiehlt sich bei heißen Temperaturen, die erzeugen bei jeder Bewegung einen kleinen Luftzug. Als Materialien eignen sich Seide oder Leinen, Baumwolle oder Mikrofaser.

4. AbkühlenIrish Setter liegt flach im Wasser und lässt Wasser in sein Maul fließen

Wer sich zwischendurch erfrischen möchte, kann die Unterarme mit kaltem Wasser abspülen. Für „Notfälle“ haben wir auch eine Dusche im Büro (rechts neben der Damentoilette). Für zu Hause empfiehlt sich ein großes Lavoir/Waschschüssel mit kaltem Wasser, in das man seine Füße stellen kann.

Tipps für ein kühles Zuhause

5. Fenster tagsüber schließen

Sprich nur öffnen, wenn es draußen kühler ist als drinnen, das ist derzeit meistens nur nachts der Fall.

6. Fenster vor Sonneneinstrahlung schützen

Helle Rollos, Fensterläden oder Jalousien halten – an der Fensteraußenseite angebracht – mehr als 75 % der Sonneneinstrahlung ab. Innen angebracht sind es immerhin noch 25%. Somit heizt sich die Wohnung weniger schnell auf. Wer keine Jalousien außen anbringen kann, behilft sich mit Sonnenschutzfolien, sie absorbieren bis zu 78 Prozent der Wärmeeinstrahlung!
Wer keinen permanenten Sonnenschutz wünscht, kann sich auch schnell selbst Abhilfe schaffen: Karton in der Größe des Fensters zuschneiden und mit Alufolie bekleben, dann ins Fenster klemmen oder mit Klebeband festkleben.

7. Ventilator

Luftzirkulation wird bei hohen Temperaturen als sehr angenehm empfunden. Am Abend stellt man den Ventilator am besten rückseitig zum Fenster auf, so zieht er die frische und kühle Luft in den Raum.

8. Geräte abschalten und abstecken

So viele Geräte wie möglich abschalten bzw. abstecken. Alle produzieren selbst im Standby-Modus Abwärme und heizen die Zimmer unnötig zusätzlich auf.

Bleibt cool! Erfrischende Grüße,

Eva & Isabell

PS.: Tipps zum nachhaltigen Grillen haben wir hier für euch.

Über Prüf Nach! Team
Das Prüf Nach! Team besteht aus ExpertInnen mit diversen Fachgebieten. Gemeinsam mit Werner Lampert bilden sie die Werner Lampert Beratungs GmbH, die Europas erfahrenstes Unternehmen in der Entwicklung, Erzeugung und Vermarktung nachhaltiger Bioprodukte und Marken ist. Der Name stammt vom Prüf Nach! Standard, in dem die Philosophie, die Art des Handelns und strengen Richtlinien des Unternehmens festgehalten sind.
Dieser Beitrag wurde unter Junge Stimmen, Nachhaltiger Lebensstil, Natur- und Umweltschutz, Prüf Nach! Team, Tipps abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.