Nährstroffkreislauf am Csardahof – Prüf Nach!-Betriebsausflug

Große orange Fleischtomate an Pflanze

Beim ersten Betriebsausflug des Prüf Nach!-Teams verbrachten wir einen Vormittag im Seewinkel um viele Vogelarten zu beobachten. Am Nachmittag freuten wir uns endlich die Chance zu bekommen, den Csardahof kennen zu lernen. Dieser produziert in Pama, nahe an der slowakischen Grenze, Gemüse in Hülle und Fülle, unter anderem für Zurück zum Ursprung.

Am Csardahof empfängt uns Otto Schauer und weist uns in die faszinierenden Abläufe des Gemüseanbaus ein. Auf 70 ha Fläche wird hier in Folientunneln und auf freiem Feld nach den strengen biologischen Prüf Nach!-Richtlinien angebaut. Um die Böden gesund zu halten setzt der Hof auf Kreislaufwirtschaft.

Portrait eines MilchkalbesDazu betreiben sie mit einigen genetisch hornlosen Rindern Mutterkuhhaltung, wobei reichlich Rindermist anfällt, der auf der Wiese hinter dem Stall zum Trocknen ausgebreitet wird.

Gruppe von Menschen steht vor mit Vlies abgedeckter ErdanhäufungIst der Mist einmal getrocknet, wird er umgewälzt und mit einem Vlies zugedeckt, worunter er langsam verrottet und hochwertiger Dünger entsteht. Dieser ist enorm wichtig für die Nährstoffversorgung der Pflanzen und Grund für das vielfältige schmackhafte Gemüse.

4 Personen sitzen auf Pickup LadeflächeNachdem wir uns an den frisch gepflückten, noch sonnenwarmen Tomaten, Paprika und Gurken gelabt haben, lädt uns Ernst Windhaber auf seinen Pick-Up.

Gruppe von Menschen begutachten ein FeldSo können wir auch noch die etwas entlegeneren Felder mit kleinen Salatpflänzchen begutachten, die später mal zu großen Zurück zum Ursprung Salaten heranwachsen. Außerdem gibt es Fenchel, Brokkoli, Chinakohl und Zucchini.

Feld mit Pflanzen unter feinem NetzDa Kohlgewächse sehr anfällig auf Schädlinge sind, gedeiht der Chinakohl unter einem feinen Netz. Dieser mechanische Schutz ist wesentlich umweltschonender, als das im Bio-Bereich erlaubte Insektizid Spinosad einzusetzen, da dieses als bienenschädlich eingestuft ist.

Mit viel neuem Wissen verlassen wir dann das schöne Burgenland. Jedoch packen wir noch aussortiere Tomaten zum Einkochen ein, so dass wir auch im Winter die Sonne von Pannonien schmecken können.

Eva & Isabell

Über Prüf Nach! Team
Das Prüf Nach! Team besteht aus ExpertInnen mit diversen Fachgebieten. Gemeinsam mit Werner Lampert bilden sie die Werner Lampert Beratungs GmbH, die Europas erfahrenstes Unternehmen in der Entwicklung, Erzeugung und Vermarktung nachhaltiger Bioprodukte und Marken ist. Der Name stammt vom Prüf Nach! Standard, in dem die Philosophie, die Art des Handelns und strengen Richtlinien des Unternehmens festgehalten sind.
Dieser Beitrag wurde unter Landwirtschaft, Prüf Nach! Team abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.