Profil von Isabella Schulner

Name:
Isabella Schulner

Kurzbiographie:
Isabella Schulner wurde 1990 in Zwettl geboren und wuchs im Waldviertel auf. Sie studierte Media- und Kommunikationsberatung an der FH St. Pölten. 2015 schloss sie ihr Masterstudium Management am IMC Krems ab und bearbeitete in ihrer Masterarbeit das Thema Führungskräftekommunikation in Veränderungsprozessen. Seit Februar 2013 ist sie bei Gaisberg Consulting in Wien tätig, davor sammelte sie Berufserfahrung in diversen Praktika bei namhaften österreichischen Unternehmen wie Siemens, Wüstenrot oder Raiffeisen Ware Austria.

Nachhaltigkeit bedeutet für mich…
Über den Tellerrand zu blicken und Neues zu entdecken. Das beinhaltet, dass ich nicht nur an mich selbst denke, sondern auch an meine Umwelt, seien es meine Mitmenschen oder die Natur.

Mein persönliches Engagement:
Ich ernähre mich bewusst, das bedeutet, dass ich neben biologischen Lebensmitteln darauf achte, meine Lebensmittel regional zu beziehen. Da meine Wurzeln im Waldviertel verankert sind, beziehe ich sehr viele heimische Produkte aus dem Waldviertel – von Bio-Eiern eines guten Freundes, den Kartoffeln des Nachbars meiner Oma über etwa regionale Bio-Produkte vom Bauernmarkt.

Da werde ich schwach:
Gutes Essen…

Welches Nachhaltigkeits-Projekt mich begeistert:
Mich begeistern besonders Menschen, die sich für ihre Träume einsetzen. Ein Projekt, das mich besonders fasziniert, ist „Collective Energy“. Dabei handelt es sich um eine studentische Initiative meines Mitbewohners und drei weiteren BOKU-Studenten, die die Errichtung einer gemeinschaftlich finanzierten BOKU-Photovoltaik-Anlage konzipierte und nun vorantreiben will. Diese Initiative zeigt, dass junge Menschen aus eigener Kraft etwas bewirken können und sich intensiv mit den Geschehnissen auf unserem Planeten auseinandersetzen.

Beiträge: