Anständig leben von Sarah Schill

Buchcover von Anständig Leben von Sarah Schill

Nachhaltig kann jeder!

Einen Monat lang vegan leben. Ausgerechnet ich, die ich seit jeher jedem Vegetarier mein Beileid ausgesprochen habe und die wenig auf der Welt so glücklich macht wie ein fingerdickes, blutiges Rindersteak…? Doch schon seit einer Weile kommen mir Zweifel an dem sorglosen Leben in unserer westlichen Wohlstandsblase. Um uns herum bricht die Welt zusammen, Ressourcen werden knapper. Immer lauter werden die Stimmen, die unseren maßlosen Verbrauch anprangern, den gedankenlosen Verzehr tierischer Produkte und die ungeheure Menge Müll, die wir anhäufen.

Hier beginnt Sarah Schills Selbstversuch:

vegan, plastikfrei, nachhaltig. Was daraus geworden ist: ein neues Leben. Denn wer sich der Wegwerfmentalität und des bodenlosen Massenkonsums in unserer Gesellschaft bewusst geworden ist, für den gibt es kein Zurück. Ein Ratgeber für alle, denen ihr ökologischer Fußabdruck nicht egal ist.

Sarah Schill- Anständig leben
Mein Selbstversuch rund um Massenkonsum, Plastikmüll und glückliche Schweine
Paperback, 224 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-517-08991-1
€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 21,90
Verlag: Südwest

Autorin

Junge blond gelockte Frau mit blauen Augen und freundlichem Lächeln

©Adrienne Meister

Sarah Schill, geboren 1977 in München, studierte Filmproduktion an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. Sie arbeitete an diversen Spiel- und Dokumentarfilmprojekten, bis sie 2006 beschloss, ihrer wahren Passion nachzugehen: dem Schreiben. Seitdem ist sie als Drehbuchautorin für Film und Fernsehen sowie als Lektorin und Fernsehjournalistin tätig und schreibt an ihrem ersten Roman. Sie lebt mit ihrer Familie in München und Berlin.

Video zum Buch

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.