Beiträge

Blick von unten auf 2 Mohnblumen

Wie behandeln wir unseren Planeten?

,
Der weltberühmte und dieses Jahr verstorbene Physiker Stephen Hawking war stets ein Verfechter des Klimaschutzes. Doch sein Lösungsansatz - einen neuen Planeten zu suchen - wird wohl noch länger Science Fiction bleiben. Können wir die maßlose Ressourcennutzung eindämmen?
Mann und Kind stehen vor Meer

Was sind planetare Grenzen?

Das Konzept der Planetaren Grenzen oder auch ökologischen Belastungsgrenzen wird in Nachhaltigkeitskreisen immer bekannter. Es legt den Grundstock für drastische Maßnahmen und vielleicht sogar zur Rettung der Menschheit.
Flugzeug in der Luft

„Umweltbelastungen betreffen nicht alle gleich“

,
Smog, Lärm, CO2-Emissionen: Sie schaden unserer Umwelt – aber nicht alle Menschen sind gleich von ihren Auswirkungen betroffen. Peter Preisendörfer über das Wohnen in Flugschneisen, Umweltgerechtigkeit und Visionen für resiliente sozioökologische Systeme.
In einem Stoffsack liegt allerhand Plastikmüll

Plastik- Oder warum plötzlich alle nervös sind

Die EU ist nervös. Warum? Über Jahre exportierte sie ihren Plastikmüll nach China, damit ist seit Jänner 2018 Schluss, was alle vor eine große Herausforderung stellt. Wie sollen wir ihr begegnen und ist sie die große Chance?
Blick über Ölpalmplantage

Eine Übung oder Vom Verschwinden

,
„Überall wird irreversibel in die Natur eingegriffen, abertausende Arten löschen wir jährlich aus. Wir brauchen Wege zu einer lebbaren Verantwortung, die uns die moralische Selbstgestaltungsfreiheit zurückgibt.“ Werner Lampert, Nachhaltigkeits- und Bio Pionier über die Misshandlung unseres Planeten
Gebilde aus Gold auf grünem Hintergrund

Vom schönen und fatalen Schein des Goldes oder: kann man noch guten Gewissens Gold verwenden?

Wir haben alle mehr mit Gold zu tun als wir denken: Gold steckt nicht nur in Barren, auch im Handy, im PC, in der TV-Fernbedienung… Gold ist an sich unproblematisch. Problematisch ist allerdings die Art und Weise der Goldförderung.