Eine Gruppe von Menschen steht in herbstlicher Landschaft, alle in Mänteln und mit Hauben

Geben wir der Zukunft Hoffnung! - Forum Langenlois II

Braucht unsere Gesellschaft einen neuen Ethik-Kompass? Kann es uns gelingen, künftig handlungsfähig zu bleiben? Und werden wir in der Lage sein, unsere Zuversicht zu wahren? Mit diesen Fragen eröffnete Werner Lampert das zweite Nachhaltigkeitsforum Langenlois.
Portrait eines gen Himmel blickenden bärtigen Mannes mit lockigem ergrauten Haar und Hornbrille, im Hintergrund Busch mit gelben Blättern

Zum Optimismus des Willens

,
"Unsere Bosheiten, unsere Hybris, der Neid, die Gier, unsere Nachlässigkeit, unsere Egos, Kant nennt es unsere Widrigkeiten, Rohigkeiten, sie sollen sein, denn sie sind unsere Gehilfen auf dem Weg zum Menschsein." Werner Lampert wagt einen optimistischen Blick in die Zukunft.
Zwei Kinder, ein Mann und eine Frau stehen vor dem Berliner Tor und halten Herzluftballone in grün mit der Aufschrift AVAAZ

Aufschrei der Zivilbevölkerung – wo bist du?

,
Ob beim Umweltschutz oder im Kampf für eine gerechtere Gesellschaft: Die Zivilbevölkerung kann da Verantwortung übernehmen, wo die Politik feststeckt. Aber gibt es heute eigentlich noch Menschen, die für ihre Überzeugung auf die Straße gehen?
Lächelnde ältere Frau mit kurzem schwarzen Haar im Freien

Kein Verzicht, sondern Befreiung von Zwängen

,
Dass die größten Herausforderungen in den Mensch-Umweltbeziehungen liegen, begriff Forscherin Prof. Claudia Pahl-Wostl früh. Was für sie Resilienz bedeutet und warum die Schonung von Ressourcen die Befreiung von Zwängen bedeuten kann, erzählt sie im Interview.
2 Kleinkinder hocken in der Wiese

FUTURZWEI – Geschichten für die Zukunft

,
Vom Recyclingshop über die ökologische Kinder-Kleiderbörse bis zum Elektro-Lastenfahrrad: Die Stiftung FUTURZWEI erzählt die Erfolgsgeschichten von Menschen, die an eine gute Zukunft glauben – und sie nachhaltig mitgestalten.
Bild einer rosa Bananenblüte, dahinter grüne Bananenblätter

Was bedeutet eigentlich Resilienz?

Haben Sie schon einmal von Resilienz gehört und das Wort kam Ihnen chinesisch vor? In Wahrheit stammt es aus dem Lateinischen und seine Bedeutung ist absolut wichtig. In diesem Artikel wird der Begriff anschaulich erklärt und die Komplexität entwirrt.
Blick auf eine Weide mit zwei braun weiß gefleckten Kühen

Wie das Gespräch mit Konsumenten alles veränderte

,
„Es ist eine Revolution!“ sagt der französische Bauer Martial Darbon. Anstatt Schulden zu machen, kann er nun von seiner Milch wieder leben und sogar investieren. Ausschlaggebend war eine Umfrage unter Konsumenten. Der Erfolg überraschte alle.
Nächtlicher Blick über Hochhäuser

Willkommen im Anthropozän!

,
Der Mensch verändert tiefgreifend und im globalen Maßstab das Lebenssystem des Planeten. Geologen schlagen daher vor die erdgeschichtliche Gegenwart nicht mehr Holozän, sondern Anthropozän zu nennen. Eva Horn erklärt die Chancen, die diese Änderung mit sich brächte.