Beiträge

Mehrere Menschen sitzen aufgereiht an einer Tafel

Quo vadis Nachhaltigkeit? Wir brauchen frische Zugänge!

Nachhaltigkeit neu denken – unter diesem Anspruch stand das erste Nachhaltigkeitsforum in Langenlois im Herbst 2016. Werner Lampert lud Intellektuelle aus Österreich, Deutschland und der Schweiz zum Diskurs. Lesen Sie hier, worum es dabei ging.

Unsere Aufgabe: Eine Landwirtschaft mit Zukunft

„Nicht dass ich hier meine Träume verwirklicht habe, was wir heute machen ist viel, viel weiter als alle meine Träume, Hoffnungen, Erwartungen reichten,“ erzählt Werner Lampert bei der Pressekonferenz zur Feier von 10 Jahren Zurück zum Ursprung.
Blick durch eine Wiese in die Ferne

Biodiversität – Der Zauber der Natur

"Nie werde ich den Stolz des Bauern vergessen, der mit mir durch seine Wiesen gegangen ist, in denen 70, 80 unterschiedliche Gräser und Kräuter wuchsen." Werner Lampert über die Bedeutung von Biodiversität

Werner Lampert trifft… Christian Felber – Auf in die Gemeinwohl-Ökonomie

Christian Felber, der als achtjähriger Bub früh aufstand um Sonnenaufgänge zu beobachten, steht heute für eine völlig neue Wirtschaftsordnung ein. Die Gemeinwohl-Ökonomie lässt erst Skepsis entstehen, und überzeugt dann durch ein gründlich durchdachtes System. Bio-Pionier Werner Lampert fühlt Christian Felber auf den Zahn und wird zum überzeugten Gemeinwohl-Ökonom.
Grauhaariger Mann mit freundlichem Gesicht und Brille

Soziale Nachhaltigkeit – ein gutes Leben für alle

Menschenrechte und der Zugang zu guter Arbeit und Gütern wie Wohnraum, Energie, Mobilität, Bildung und Gesundheit gehören zu einem guten Leben. Es wird oft verletzt. Da ist die Handy- oder Textilfirma, die Menschenrechte missachtet. Da ist…